SDC Platinum TM

Das IBF hat insbesondere einen Teil der SDC Platinum TM gekauft. Dabei handelt es sich um eine Datenbank von Thomson Reuters, die Industriestandards bezüglich Informationen zu New Issues, M&A, syndicated loans, private equity, project finance, poison pills, etc. beinhaltet. SDC Platinum wird von einem internationalen Team von Analysten gefüttert. Der vom IBF gekauft Teil beinhaltet Daten von rund 1978 bis zum aktuellen Datum minus 6 Monaten. SDC Platinum erlaubt dem Nutzer einen robusten Zugang um das Investment Banking, Deal Trends oder Markwerte von Aktien zu analysieren sowie um Comparable Deals oder Monitoring Deal activity zu identifizieren. Das IBF kauft allerdings bloss einen Teil von SDC Platinum:

Worldwide mergers, acquisitions and alliances: deckt ungefähr 672,000 globale M&As von 1985 bis heute.

Global issues: historische und fortschreitende Deckung von mehr als 119,000 globalen Aktien- und 550,000 globalen Anleihenausgaben.

Worldwide syndicated loans: Deckung von mehr als 142,000 Transaktionen und hunderten von Datenelementen.

Poison Pills.


Der Zugriff auf SDC Platinum ist auf einen Computer im Semesterassistentenraum an der Plattenstrasse 14 und auf IBF Mitarbeitende und Studenten, die ihre Bachelor- oder Masterarbeit an einem IBF Lehrstuhl schreiben, beschränkt.

Er kann nur benutzt werden, wenn jemand, der vom IBF angestellt ist, ebenfalls vor Ort ist (zum Beispiel ist der verantwortliche Assistent vor Ort, wenn ein Student Daten für die Master- oder Bachelorarbeit sucht.)