German only

Strukrutierte Produkte in der Schweiz 2008

Das Institut für schweizerisches Bankwesen der Universität Zürich (mittlerweile: Institut für Banking und Finance) hat in einer repräsentativen Studie die Anlegerperspektive und das Anlegerverhalten im Schweizer Markt für Strukturierte Produkte untersucht (Befragung im Mai/Juni 2008). Insbesondere interessierten dabei der anlegerseitige Wissensstand sowie die Bekanntheit und die Nutzung Strukturierter Produkte. Zudem sollen Informationen über die Kriterien, die Anleger bei ihrer Entscheidung über einen Kauf dieser Produkte berücksichtigen, gewonnen werden. Schliesslich wird aufgezeigt, wie sich Anleger im Kontext genereller Wirtschaftsfragen spezifisch über Strukturierte Produkte informieren und wie sie ihre Transaktionen mit diesen Produkten abwickeln.

Die Studie orientiert sich dabei an der Methodik der Equity Ownership Studie, die vom ISB bereits seit dem Jahr 2000 durchgeführt wird.

Unterlagen

Autoren

Benjamin Wilding, Prof. Rudolf Volkart, Beat Affolter, Peter Lautenschlager

Dank

Die Autoren bedanken sich herzlich bei Laila Grasso und
Jiri Woschitz, die bei der Auswertung der Daten und der Erstellung der Studie einen entscheidenden Beitrag geleistet haben, sowie bei René Hegglin, der für die Gestaltung der Studie verantwortlich war.

Unterstützung

Ein besonderer Dank geht an die Bank Vontobel AG für die massgebliche finanzielle Unterstützung. Die Studie wurde weiter durch die europäische Börse für Strukturierte Produkte Scoach mitfinanziert.

Kontakt

@psbf.uzh.ch