Institut für Banking und Finance – CUREM

CUREMhorizonte: Never for Ever

Beschleunigung, Recycling und Flexibilität in der Immobilienwirtschaft

Mittwoch, 17. September 2014 , 17.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr
Universität Zürich Hörsaal KOL-G-201 (Aula) Plan
Rämistrasse 71, 8006 Zürich

Der Anlass ist kostenlos. Um eine Anmeldung bis 14. September 2014 wird gebeten. 

never for ever

Thema

Wir bauen oft auf lange Zeit – ob Immobilien tatsächlich so langlebig sind, wie wir annehmen und wie wir Entwicklungsoptionen erhalten können, ist Thema des diesjährigen CUREMhorizonte-Anlasses. Der Anlass sucht Antworten und empirische Fakten zu folgenden Fragen:

Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland geben in kurzen Referaten Denkanstösse für Immobilienprofessionals und Interessierte.  

Programm

Moderation: Andreas Loepfe FRICS, Managing Director CUREM, Universität Zürich

17:30 Begrüssung
  Is the world really getting more complex, unpredictable and volatile?
Prof. Eve Mitleton-Kelly, Complexity Group, London School of Economics & Political Science
  How fast do buildings depreciate – can we measure it and do we know what causes it?
Prof. Neil Crosby, School of Real Estate and Planning, Henley Business School, University of Reading
  Gebäude-Recycling: aktueller Stand, Trends und Herausforderungen
Valentin Brenner, Drees & Sommer Advanced Building Technologies, Stuttgart
Kurze Pause
  Der Wert von Optionen für das Management von Bau- und Infrastrukturen
Prof. Dr. Bryan T. Adey, Inst. für Bau-u. Infrastrukturmanagement, ETH Zürich
  Rollende Planung bei der Arealentwicklung
Lukas Bühlmann, Schweizerische Vereinigung für Landesplanung VLP-ASPAN
  Temporäre Bauten als Lösung für ungewisse Arealentwicklungen?
Reto Rey, Nüssli International AG
Verleihung CUREM Forschungspreis
gesponsert von SBB Immobilien
19:30 Apéro riche

Kalendereintrag

In Kalender importieren
top
Mobile-Ansicht | Klassische Ansicht