Über uns

Visualisierung des Neubaus des Gebäudes an der Plattenstrasse 22/24

Das Institut für Banking und Finance (IBF) gehört zu den europaweit führenden Instituten für die Themen in Banking und Finance. Es wurde im Jahr 1968 durch den Regierungsrat des Kantons Zürich als “Institut für schweizerisches Bankwesen” an der Universität Zürich gegründet.

Europaweit führend

Das IBF zählt zu den besten universitären Instituten Europas in den Themen Banking, Corporate Finance, Financial Economics und Quantitative Finance. Es ist gemessen an der Zahl Professoren, Anzahl Abschlüsse und Mitarbeitenden das grösste Banking und Finance Institut in der Schweiz. 

Mission Statement

 

Studium in Banking & Finance

Jährlich schliessen rund 200 bis 250 Studierende mit einem Bachelor- oder Masterabschluss im Hauptfach “Banking & Finance” ab. Das IBF hat sich auf innovative Methoden der Wissensvermittlung spezialisiert und nimmt hierbei im Bereich eLearning und Blended Learning innerhalb der Schweiz eine Vorreiterrolle ein.

Bachelor of Arts in Banking and Finance (Seite des Dekanats)

Master of Arts in Banking and Finance (Seite des Dekanats)

Master of Science in Quantitative Finance (Seite des Programms)

 

PhD in Finance

Das IBF fördert junge Talente und bietet eine exzellente Forschungsumgebung für ein Doktoratsstudium. Im Doktoratsprogramm "PhD in Finance" wird die nächste Generation führender Fachkräfte in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ausgebildet. Ausgezeichnete Doktoranden erhalten ein Stipendium des Swiss Finance Institutes.

Program PhD in Finance

 

Gesellschaft

Das Institut forscht und lehrt in Bereichen, die relevant sind für die Akademie, die Industrie, die Politik und die Gesellschaft als Ganzes. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Nähe zum Schweizer Finanzmarkt und zum Finanzplatz Zürich insbesondere.